2013.09.20 Brot-Moss

Brot backen in der Bäckerei Moss 20.09 2013

con_ac_b288-dsc03667.jpg

Bei MOSS ging es dieses Mal ums Backen von Bauernkruste und Winzerbrot.

Bevor es aber losging, haben wir erst einmal das übergroße Slow Food LOGO auf dem Laster bestaunt.

Toll, dass die Schnecke jetzt durch Aachen und Umgebung fährt!

con_ac_b288-dsc03698a.jpg

Wir erfuhren von Herrn Schwienhorst und Herrn Jörg Moss, dass außer den jeweiligen Zutaten auch Witterung, Ruhe und Temperatur für ein gutes Backergebnis wichtig sind.

Sind die Oliven fürs Winzerbrot zu kalt wenn sie untergemischt werden, so muss der Teig länger ruhen und die Blasen, die die Gärung anzeigen entwickeln sich langsamer.

 

con_ac_b288-dsc03677.jpg

Aber Ruhe und Dunkelheit (durch den Kesseldeckel) haben dann doch alles gerichtet.

Deutsche Hefe, gar nicht selbstverständlich, "Bäckerglück" und die anderen notwendigen natürlichen Zutaten waren gar nicht so einfach zu einem ansehnlichen Teigling zu machen.

Gelernt ist eben gelernt!

Wir hörten von unterschiedlichen Gärzeiten bei Roggen-oder Weizenteigen, von Kerntemperaturen, die weit auseinander liegen bei dunklem bzw. süßem Teig.

Die japanische Portioniermaschine    Handgeformte Brotlaibe                Das fertige Krustenbrot

con_ac_b288-dsc03725_-_kopie.jpg

Ende gut-alles gut will heißen:

Kruste gut - Maserung gut.

Chef und Mannschaft waren zufrieden und wir sowieso!

Auf Geheiß blieb unser mitbekommenes Brot über Nacht im Auto und verströmte einen herrlichen Duft.

Vielen Dank für den hochinteressanten Abend.

con_ac_b288-logo.png

       Zur Bäckerei

       Text: Gaby Kaus

       Fotos: Gisela Zaun, Wolfram Haller