2016.12.06 Mitgliederversammlung

con_ac_b288-dsc01635a.jpg

Die bisherige Leitung mit Gaby Kaus, Manfred Lieber und Beate Zaengel wurde für die kommenden zwei Jahre bestätigt. Die Finanzen werden weiterhin von Brigitte Steffens-Krüger verwaltet. Hans Kaus bleibt der Prüfer für die Finanzen.

Als Ergebnis einer engagierten Diskussion der 25 anwesenden Mitglieder von Slow Food Aachen kristallisierten sich folgende Schwerpunkte für 2017/2018 heraus:

- Fortführen bisheriger Aktivitäten wie: Kräuterwanderung, Grillfest, Tafelrunden, Stammtische …

- Weiterentwicklung der Außendarstellung und Präsentation von SF Aachen in der Öffentlichkeit (Info-Stände etc.). Bildung einer Arbeitsgruppe, bislang bestehend aus: Leweke von Marschall, Karin Aretz, Frances Halfenberg, Holger Weiss, Manfred Lieber. Erster Termin: 10.01.16

- Geschmacksschulungen für Kinder anbieten; Bildung einer Arbeitsgruppe, bislang bestehend aus: Silke Schwengberg, Bernd Wehnert, Beate Zaengel, Frances Halfenberg

- Kontakt zu SlowFood Youth aufbauen, um Veranstaltungsformate für jüngere Menschen in Aachen anzubieten (Manfred Lieber)

- Arche-Antrag für die Münsterbirne einreichen - Projekt „Münsterbirne“ weiter verfolgen Arbeitsgruppe, bislang bestehend aus: Hans-Jürgen Serwe, Klaus Hauschopp, Manfred Lieber

- Mitwirkung bei den Kulturlandschaftstagen des Landschaftsverbands Rheinland im Oktober 2017 mit dem Thema „Die Münsterbirne auf dem Teller“ in der Abtei Kornelimünster (Hans-Jürgen Serwe, Klaus Hauschopp, Manfred Lieber)

- Mitwirkung bei der 25-Jahr-Feier von SlowFood Deutschland. Zusammen mit CV Köln eingereichter Beitrag: Slow Food-Fritten Rallye 2017“ (Manfred Lieber)

- Ein kleiner „Markt der guten Produkte“ z.B.in Kooperation mit Kukuk oder Gut Hebscheid oder Genießerwirtshaus Rurberg (Hr. Daners).

- Mitwirkung des CV Aachen an der Erstellung eines SF-Einkaufsführers.

- Besuche: „Märkte in der Region“; Produzenten, z.B. Haus Bollheim bei Zülpich.