2018.04.22 Römisch kochen

Schmackhafte Gerichte der antiken römischen Küche

con_ac_b288-dergeschmackdesweltreichs_klein.jpg

Apicius ließ grüßen....

Die SF-Kochgruppe Aachen probierte im privaten Kreis den Geschmack des Weltreichs nach Vorlage von Michael Kuhn..

Einfache Zubereitung und bekannte Zutaten machten den ungewöhnlichen Gaumenschmaus möglich.

 

con_ac_b288-20180422_182147a.jpg

In lockerer Runde an einem Sommertag im April kosteten wir

Datteln mit Haselnüssen gefüllt,

hartgekochte Eier mit einer Füllung aus Pinienkernmasse,

Schweinebraten im Brotteig,

(Alb-) Linsengericht mit Honig und Essig verfeinert,

fremd aber lecker war auch das Zwiebackbrot, das mit einer Ziegenkäsemasse bestrichen wurde.

con_ac_b288-20180422_193732a.jpg

Auch Käsekuchen mit gemahlenem Mohn gab es damals schon. Pinienkerne, Honig, Minze, Weinraute, Koriander und Petersilie spielten in der antiken römischen Küche eine große Rolle.

Leider war die angegebene Weinraute (noch) nicht zubekommen. Vielleicht hilft der eigene Anbau, wir werden es mal vormerken.

Ein interessantes Thema, die antike römische Küche, die so gar nichts mit Pizza und Pasta zu tun hatte.

Text: Gaby Kaus   Fotos: Beate Zaengel

"Der Geschmack des Weltreichs" ein Buch von Michael Kuhn