Emmentaler Käsesuppe

Rinderbrühe - Grundrezept

con_ac_b288-2014.03.29_theo_js_11a_.jpg

*

1600 ml Rinderbrühe (siehe Grundrezept)

8 Scheiben Weißbrot vom Vortag

200 g Emmentaler, gerieben

Salz

Pfeffer

Schnittlauch

*

für 8 Personen

Rinderbrühe am Vortag bereiten. Die Brühe aufkochen, abschmecken und anschließend auf 8 Suppentassen verteilen.

Toastbrot rösten und jeweils eine Scheibe auf die Suppe legen. Mit Käse bestreuen und das Ganze im Backofen auf mittlerer Einschubleiste 10 Minuten überbacken.

Vor dem Servieren die Suppe mit Schnittlauchröllchen bestreuen.

Rinderbrühe - Grundrezept für 2 Liter

3 Knochen vom Rind

700 g

2 Markknochen

300 g

2 Beinscheibe vom Rind

400 g

1 Bund Suppengrün (Lauchstange, Möhre, Knollensellerie) klein geschnitten

2 Zwiebeln, geschält, halbiert, in der Pfanne gebräunt

1 Knoblauch, geviertelt

5 Zweig/e Petersilie

1 Thymian, 1 Lorbeerblatt, 1 Gewürznelken

10 Pfefferkörner, Salz

Knochen und Beinscheiben waschen und in einen großen Topf geben, mit Wasser auffüllen und zum Kochen bringen, salzen, 2 Stunden offen leicht köcheln lassen.

Dann alle anderen Zutaten zufügen, evtl. etwas Wasser auffüllen, so dass alles bedeckt ist und noch mindestens 1 Stunde weiter köcheln lassen.

Nach beendeter Kochzeit wird Gemüse, Fleisch und Knochen entnommen und die fertige Brühe durch ein Tuch passiert.
Fleisch und Gemüse dienen anderer Verwendung, z.B. zu Salaten oder als Einlage für Suppentöpfe.