2016.08.21 Slow Food Aachen Grillen-10 Jahre

10 Jahr Slow Food in Aachen: ein Grund zum Feiern beim legendären Grillfest im Freizeitgelände Walheim

con_ac_b288-img_7642a.jpg

Wie nun schon seit 2008 genüssliche Sitte des Aachener Conviviums, lud die Schnecken-Kochgruppe auch in diesjährigen August wieder zum geselligen Beisammensein und Genießen unter dem Motto: „gut, sauber und fair“ beim Open-air-Grillen ein. Und über 40 Mitglieder und Slow Food-Freunde kamen am Sonntag, den 21.08.2016 – trotz ungünstiger Wetterprognose - im Walheimer Freizeitgelände zusammen, um ihren runden Geburtstag zu feiern: unter den Gästen auch Silvia Andler, die im Mai 2006 die Aachener Gruppe bei der Gründungsveranstaltung im Burtscheider Café Lammerskötter aus der Taufe gehoben hatte.

con_ac_b288-20160821_133522a.jpg

Die Kochgruppe um Silke Schwengberg, Gaby Kaus, Gabi Krüger, Beate Zaengel, Waltraud Völlmicke, sowie Hans Kaus als langjährigem, erfahrenen Räuchermeister und zahlreiche Helfer und Helferinnen hatten sich wieder mächtig ins Zeug gelegt, um die Gäste am Holzkohlengrill mit regionalem, köstlich gewürzten Fleisch und mit Feigenspalten gefüllten und mit Speck umwickelten Würstchen, frisch vor Ort geräuchertem Lachs und Forellen, Gemüsespießen, Grillkäse-Paprika-Spießen sowie diversen Salaten (u.a. Alblinsen-Salat), Chutneys, süß-sauer eingelegten Münsterbirnen und Grillsoßen zu verwöhnen.

con_ac_b288-img_7658a.jpg

Das Eifeler Landbier stammte aus der Gemünder Biermanufaktur in der Eifel, der Wein von der Mosel aus Trittenheim vom Weingut Schmitt-Rodermund Als Nachspeise standen neben Kaffee verschiedene selbstgebackene Kuchen zur Auswahl.

Nachdem sich alle Teilnehmer mit Speis und Trank versorgt hatten, ergriff Manfred Lieber aus der Conviviums-Leitungsgruppe das Wort, um sich bei allen Aktiven der Gruppe für die unermüdliche Arbeit der letzten 10 Jahre zu bedanken.

Insbesondere bedankte er sich bei der Kochgruppe für zahlreiche genüssliche Menüs und Grillfeste, bei etlichen Mitgliedern für die Organisation von Tafelrunden, Vorträgen über Produkte und Besuchen bei regionalen Produzenten, bei Brigitte Krüger fürs Verwalten der Finanzen, bei Leitungsmitglied Beate Zaengel für die Pflege unserer Slow Food -Internetseite und für die liebevolle Gestaltung von diversen Bildbänden anlässlich des 10. Geburtstags, sowie bei Apotheker und Pflanzenkenner Hans Kaus für seine seit 2008 organisierten, geleiteten und sehr beliebten Kräuterwanderungen in der Aachener Region.

Als Dank für sein jahrelanges Engagement überreichte er ihm einen von Beate Zaengel erstellten Bildband über die Kräuterwanderungen der letzten acht Jahre.

Gleichzeitig ermutigte Manfred Lieber bislang eher passive Mitglieder ebenfalls aktiv zu werden und sich z.B. bei öffentlichkeitswirksamen Aktionen zu beteiligen, um den Slow Food-Gedanken für gute, faire und saubere Lebensmittel in den Mittelpunkt der Gesellschaft zu tragen.

Rezepte  Moselwein  

Text: Christina Paulson Fotos: Christina Paulson, Beate Zaengel

 

Das Slow Food Magazin - Die Münsterbirne - Mitglied werden  - Der Genussführer